Willkommen auf der offiziellen Website zum Welterbe Oberes Mittelrheintal

Die Kulturlandschaft Oberes Mittelrheintal, im Norden und Süden durch die Städte Koblenz, Bingen und Rüdesheim begrenzt, findet sich seit Juni 2002 auf der Liste des Unesco-Welterbes als "eine Kulturlandschaft von großer Vielfalt und Schönheit".
Der südliche, rund 65 km lange Abschnitt des Mittelrheingebiets, ist reich an landschaftlicher Abwechslung, voller bemerkenswerter Biotope und reich an herausragenden Kulturdenkmälern.
Diese in Europa einzigartige Kulturlandschaft ist das Ergebnis ungewöhnlicher geologischer Prozesse, die zur Ausbildung des Durchbruchstals geführt haben, und der Nutzung durch den Menschen, der hier seit der Mitte des 11. Jahrhunderts Steillagenweinbau betreibt.
Zentral im Herzen Europas gelegen, ist das Obere Mittelrheintal nicht nur leicht mit Flugzeug, Auto, Bahn und Bus zu erreichen. Es bietet dem Gast alles, was er für einen Besuch benötigt - sei es bei einem Wochenendausflug, einer kurzen Stippvisite oder einem längeren Urlaub zwischen Bingen, Rüdesheim und Koblenz.

Das Flash-Intro visualisiert die geografische Einordnung des Oberen Mittelrheintals in der Mitte Europas.
Ausgangspunkt der Animation ist eine großformatige vektorbasierte Darstellung Europas. Es erscheint ein kleines, lang gestrecktes Rechteck, das Lage und Ausrichtung des Tals im Zentrum des Kontinents anzeigt. Die Position assoziiert gute Erreichbarkeit und günstige Kombinationsmöglichkeiten mit anderen europäischen Sehenswürdigkeiten.
Eine horizontale und eine vertikale schwarze Linie schneiden das Rechteck an seiner rechten (östlichen) und oberen (nördlichen) Seite. Die Wirkung des Schnittpunktes als eine Art Fadenkreuz wird gemildert durch die leichte Drehung, die dadurch entsteht, dass das Tal nicht exakt in Nord-Süd Richtung verläuft. Die Linien erinnern jetzt viel mehr an Längen- und Breitengrade.
Das Logo des Oberen Mittelrheintals wird am Schnittpunkt der Linien, diagonal versetzt zu dem kleinen Rechteck eingeblendet. Es beginnt ein Zoom auf eine Karte des Tals. Am Endpunkt der Animation ist das Layout der Seite deutlich sichtbar: Die Horizontale und die Vertikale gliedern die Seite in vier Flächen. Links oben fungiert ein kleines Schwarz-Weißbild als Öffner der Seite, die Fläche darunter wird durch die eben eingeführte Karte zur geografischen Visualisierung genutzt. Die große Fläche rechts unten ist Träger der eigentlichen Information.
Nacheinander werden sechs Icons über der Karte platziert, und auf diese Weise als wichtige ergänzende Navigationselemente der Karte hervorgehoben.

Barrierefreie Textversion Deutsch Barrierfree Textversion English Version Texte sans barrières Francais Mittelrheintal Tourismus Mittelrheintal Mittelrheintal Tourism Mittelrheintal Mittelrheintal Tourisme Mittelrheintal Mittelrheintal Tourism Mittelrheintal Mittelrheintal Tourism Mittelrheintal Mittelrheintal Tourism Mittelrheintal