Burg Osterspai | © Friedrich Gier

Burg Osterspai

56340 Osterspai

Ehemalige Wasserburg mit Kapelle, Kelterhaus und Burggarten.

Zu dieser ehemaligen Wasserburg von 1302 gehört die hübsche Jakobuskapelle mit kunstvollen Wandmalereien. Die Burganlage diente einst als Adelssitz und befand sich zunächst im gemeinsamen Besitz der Ganerben von Burg Liebenstein; ab 1422 waren die Herren von Liebenstein alleinige Besitzer. Von der Burg ist ein dreistöckiger Wohnturm mit einem Stein- und Fachwerkanbau aus dem frühen 20. Jahrhundert erhalten geblieben. Die Burg Osterspai befindet sich aktuell in Privatbesitz. In der Kapelle können kirchliche wie standesamtliche Trauungen abgehalten werden. Ebenso bieten Kelterhaus und Burggarten Raum für Feierlichkeiten, in letzterem finden bisweilen kulturelle Events statt.

Burg Osterspai