Wasserkraftwerk Lahnstein | © Stadt Lahnstein

Historisches Wasserkraftwerk Friedrichssegen Museum

Historisches Wasserkraftwerk, 56112 Lahnstein

Das Wasserkraftwerk Friedrichssegen ist eines der ältesten in Deutschland und wurde im Jahre 1906 erbaut. 1915 wurde es erweitert, Umbauten und Erweiterungen der Maschinenanlage erfolgten 1937, wodurch sich die Leistungskraft um 30% erhöhte. Die Drehstromgeneratoren von 1906 und die Turbinen von 1937 befinden sich noch heute im Betrieb. Das Wasserkraftwerk, ein Putzbau mit Backsteingliederung, ist eines der ältesten in Deutschland und wurde im Jahre 1906 erbaut. 1915 wurde es erweitert, Umbauten und Erweiterungen der Maschinenanlage erfolgten 1937, wodurch sich die Leistungskraft um 30% erhöhte. Die Drehstromgeneratoren von 1906 und die Turbinen von 1937 befinden sich noch heute im Betrieb. Die Energieerzeugung aus regenerativen Energien wie der Wasserkraft ist Teil der Süwag-Strategie. Die Besucher können in Friedrichssegen direkt vor Ort erleben wie "grüne" Energie produziert wird.

Das Wasserkraftwerk Friedrichssegen ist eines der ältesten in Deutschland und wurde im Jahre 1906 erbaut. 1915 wurde es erweitert, Umbauten und Erweiterungen der Maschinenanlage erfolgten 1937, wodurch sich die Leistungskraft um 30% erhöhte. Die Drehstromgeneratoren von 1906 und die Turbinen von 1937 befinden sich noch heute im Betrieb. Zur Geschichte der Elektrizität Die Elektrizität erhielt um die Jahrhundertwende 19. / 20. Jahrhundert Einzug in Lahnstein und Umgebung. In vielen Kommunen wurden Kraftwerke erbaut, die mittels der Errichtung von Aktiengesellschaften finanziert wurden. Mit der Gründung der Main-Kraftwerke in Höchst im Jahre 1910, war die Stromautarkie der einzelnen Kommunen passé. Die AG vergrößerte sich, indem sie die städtischen Betriebe aufkaufte, stilllegte und parallel dazu ein Überlandnetz errichtete, über welches die Landkreise versorgt wurden. Lahnstein besaß kein städtisches Elektrizitätswerk, 1913 erwarb die Main-Kraftwerke AG das Flusskraftwerk Friedrichssegen, das von nun an die Städte Ober- und Niederlahnstein versorgte. Durch diesen Vertragsabschluss war dem städtischen Gaswerk ein Konkurrent entstanden, sodass Entschädigungssummen vereinbart wurden. Diese betrugen im ersten Jahr 2000 Mark, im zweiten 3000 Mark und in den folgenden jährlich 4000 Mark. Zudem wurde das städtische Gaswerk prozentual an den Einnahmen beteiligt. Entdecken Sie die Wasserkraft Das Wasserkraftwerk, ein Putzbau mit Backsteingliederung, ist eines der ältesten in Deutschland und wurde im Jahre 1906 erbaut. 1915 wurde es erweitert, Umbauten und Erweiterungen der Maschinenanlage erfolgten 1937, wodurch sich die Leistungskraft um 30% erhöhte. Die Drehstromgeneratoren von 1906 und die Turbinen von 1937 befinden sich noch heute im Betrieb. Die Energieerzeugung aus regenerativen Energien wie der Wasserkraft ist Teil der Süwag-Strategie. Die Besucher können in Friedrichssegen direkt vor Ort erleben wie "grüne" Energie produziert wird.

Mehr anzeigen Weniger anzeigen
Wasserkraftwerk Lahnstein | © Stadt Lahnstein
Wasserkraftwerk Lahnstein2 | © Stadt Lahnstein

Informationen

Vom 01.01.2019 bis zum 31.12.2019
56112 Lahnstein Historisches Wasserkraftwerk
Historisches Wasserkraftwerk Friedrichssegen Museum
Historisches Wasserkraftwerk
56112 Lahnstein

Tel.: (0049) 69 31070
Email: info@suewag.de
Web: http://www.suewag.de

Route planen