Loreleyfelsen | © Romantischer Rhein

Loreleyfelsen

56357 St. Goarshausen

Der Besuch des Loreleyfelsens südlich der Stadt St. Goarshausen gehört sicherlich zu den ganz besonderen Erlebnissen eines jeden Rheintouristen. Der 125m hohe Schieferfels (193,14m über n.N) ist seit dem 19. Jahrhundert Mittelpunkt der Rheinromantik und eins der beliebtesten Reiseziele am Rhein

Der Rhein ist hier nur 90 m breit, was etwa einem Drittel seiner normalen Breite entspricht. Entsprechend stark ist hier die Strömung. Eine zusätzliche Gefahr stellten früher die Felsenriffe im Wasser dar, so dass die Schiffe hier großen Gefahren ausgesetzt waren. Viele Schiffe versanken und viele Menschen mußten ihr Leben lassen.

Das Wort Loreley entstammt wahrscheinlich von den Worten 'Lure'=Elfe oder lauern und Ley=Felsen.

Die Sage von der Loreley ist wohl jedem bekannt, weniger ihre Entstehung. Der Schriftsteller Clemens von Brentano (*1778, †1842) wurde während einer Reise auf dem Rhein inspiriert und schuf die Phantasiegestalt des schönen blonden Mädchens, das auf einem Schieferfelsen sitzend die Schiffer ablenkt. Um diesem Fluch zu entgehen, stürzt sich die Verzweifelte schließlich von einem Felsen in den Rhein. Brentano veröffentlichte die Geschichte in seinem Roman 'Godwi' (1800-1802),

Loreleyfelsen

56357 St. Goarshausen
Loreleyfelsen
56357 St. Goarshausen


Route planen