Burg Rheinfels, Blick über St.Goar | © Privatsammlung

William Turner - Standort 11

Schlossberg 47, 56329 St. Goar

Burg Rheinfels, Blick über St.Goar

Am Sonntagvormittag, 24. August 1817, sieht sich Turner in St. Goar um und skizziert dabei von der Anhöhe auf Burg Rheinfels die unter ihm befindliche Stadt. Auf der gegenüberliegenden Rheinseite lässt sich Burg Katz ausmachen. Der Fertigstellung dieses Werkes gehen weitere Aquarellskizzen voran. Wie in vielen seiner Werke demonstriert, beschäftigt sich Turner ausgiebig mit der Wirkung von Licht (hier als Sonne thematisiert). Zu dem Aquarell stellte der Kunstkritiker John Ruskin fest, dass es darin um »die nahezu momenthafte Wiedergabe eines farbigen und atmosphärischen Effekts« gehe. Diese Effekte sollten Jahrzehnte später den Impressionismus prägen.

Burg Rheinfels, Blick über St.Goar | © Privatsammlung
Skizze | © Tate; CC-BY-NC-ND 3.0

William Turner - Standort 11

William Turner - Standort 11
Schlossberg 47
56329 St. Goar

Web: http://www.turner-route.de

Route planen