Informationen

19.-21.04

Lichtkunst auf dem Allerheiligenberg. Das Kloster auf dem Allerheiligenberg wird illuminiert und bereits der Weg zum Kloster wird bis zum Vorplatz in diese Beleuchtung mit einbezogen und in der Klosterkirche fortgesetzt. Die Kirche ist an den drei Abenden bis 22 Uhr geöffnet.



19.04.

Allerheiligenberg. Von 15 - 17 Uhr gibt es eine offene Weinprobe. 5 Weine und 3 rheinische Leckereien werden geboten. Preis: 20 € pro Person. Anmeldung unter 02621 6283497

Ab 15 Uhr öffnet das Pilgerstübchen. Am Abend verzaubert ein Nachtfeuer die Besucher - open end


 

19.-21.04.

Lichtkunst auf Burg Lahneck. Von der Lahn aus sichtbar illuminiert, thront die Burg auf ihrem Felsen. Auch der Weg zur Burg wird durch eine bunte Beleuchtung kurzweilig. Der faszinierende Burghof erstrahlt in ungewohntem Licht und ist bis 22 Uhr geöffnet. Das Burgrestaurant sorgt für das leibliche Wohl. 


 

19.-20.04

Kerzenführung Burg Lahneck. Jeweils um 22 Uhr findet eine Kerzenführung durch die nächtliche Burg statt. Preis: 14 € pro Person. Anmeldung über die Tourist Information 02621 914171

19.04.

ACHTUNG! DIE VERANSTALTUNG WURDE LEIDER ABGESAGT.

Menü und Laternenführung mit dem Braubacher Nachtwächter.  

Ab 18.00 Uhr werden Sie in der Marksburgschänke auf der Marksburg mit einem Drei-Gänge-Menü verwöhnt. Im Anschluss begleiten Sie den Nachtwächter auf seinem Gang durch die dunklen Winkel und Gassen der Braubacher Altstadt. Der Nachtwächter beendet seinen Gang im Winzerkeller des Schloss Philippsburg mit einem Gläschen Mittelrheinwein.

Kosten: 39 €, Anmeldung unter 02627-971240

Weitere Informationen unter www.marksburg-schaenke.de

18.-22.04. 

Projekt mit Fernwirkung

Das Schloss Liebeneck wird während der gesamten Spielzeit in bunte Farben getaucht. Dank seiner exponireten Lage überhalb von Osterspai wird die Illumination auch von der linken Rheinseite sehr gut sichtbar sein. 

18.-22.04.

"Lichter im Erdraum" - Ausstellung mit Lichtinstallationen und Projektionen

Studierende des Instituts für Künstlerische Keramik und Glas der Hochschule Koblenz zeigen Werke, die die Raumgegebenheiten des ehemaligen Weinkellers aufnehmen und auf spannende Weise wiederspiegeln. 

Der Besuch lässt sich prima mit dem Erleben des Hauptspielortes auf dem Loreley-Plateau verbinden.

Täglich von 17:00 bis 21:00 Uhr, im Gewölbekeller des Rathauses St. Goarshausen, Bahnhofstraße 8, Eintritt: 1€ 

 

18.-22.04

Über die Osterfeiertage erstrahlt die Burg Reichenstein in bunten Fraben.


 

27.04

Um 19.00 Uhr findet zudem die Veranstaltung „Rheinreisen 554“ auf der Burg Reichenberg statt. Beleuchtung der Kirche und Musik aus 700 Jahren werden von einer Lesung aus Baedeckers zeitgenössischem Reiseführer vervollständigt. Wenn auch einige Tage nach dem offiziellen rheinleuchten, sollten Sie sich den Termin vormerken.

20.04.

Ab 20.00 Uhr steht an diesem Abend der Spitznack in Flammen. Die Rheinsteig Rast auf dem Leiselfeld lädt ein zu Lagerfeuer. Weinprobe. Vesper.

Kosten: 23,50 € pro Person, Anmeldung unter 06771 1420, 

Informationen zu Anreise finden Sie auf der Webise der Rheinsteig Rast
 

18.-22.04. 

In Lorch finden gleich mehrere Beleuchtungen statt. Es werden die beeindruckende Renaissance-Fassade des Hilchenhauses, der Gefängnisturm "Strunk", die weithin sichtbare Clemenskapellle in Lorchhausen illuminiert. Zudem gibt es in den Rheinanlagen zwischen Boule Platz und KD-Kiosk eine Lichtkunstinstallation zu bestaunen. Die Künstler Esther Pscheid und Eckard Meier-Wölfle stellen ihre Skulpturen aus, die mit Hilfe von Licht kunstvoll inszeniert werden. 

Offizieller Start des Lorcher rheinleuchtens 2019 ist am Donnerstag, den 18. April um 20 Uhr am KD-Kiosk in der Rheinuferstraße - Hier werden Sie an den 5 Abenden bewirtet. 

Weitere Informationen zu den geplanten Veranstaltungen finden Sie hier


 

Foto-Community aufgepasst!

Der Lorcher Lichkünstler Helmut Lehwalder veranstaltet zusammen mit dem Rheingauer Fotostudio EDLEF´s einen kostenlosen Foto-Workshop rund um das Lorcher rheinleuchten.

Der dreiteilige Workshop startet am 12. April um 19:30 bei ATEON in der Wisperstraße 1, 65391 Lorch. Der zweite und dritte Termin  (Abend Shooting während des rheinleuchtens + Bildbearbeitung) wird mit den Teilnehmern abgestimmt. 

Anmeldung erforderlich unter 06726 - 80770 oder per Email: info@ateon.de

Hobby Fotografen ohne das passende Equipment können zudem professionelle Kamers mieten. Mehr Infos hierzu beim Fotostudio EDLEF´s unter 06722 - 80770

18.-22.04.

Verschiedene Spielorte in Rüdesheim werden beleuchtet, wie die Seilbahn zum Niederwald, die Brömserburg, der Feuerwehrturm, der Tempel am Niederwald und die Fragmente der Hindenburg-Brücke im Hafenpark. 



19.04.

Taschenlampenwanderung zu den Fragmenten der zerstörten Hindenburgbrücke (Führung mit historischem Hintergrund)
Start: 19.30 Uhr, Treffpunkt an der Tourist-Information. Die Teilnahme ist kostenlos, eine Anmeldung nicht erforderlich. Bitte bringen Sie eine Taschenlampe mit.



20.04.

Romantische Weinwanderung mit Seilbahnfahrt zum Niederwald. Zwischen bunt beleuchteten Gondeln fahren Sie mit der Seilbahn hoch zum Niederwald. Im Fackelschein geht es durch die Weinberge zurück nach Rüdesheim. Drei Weine werden verkostet – Dauer ca. 2,5 Stunden.
Start: 19.30 Uhr, Treffpunkt Weindepot QuerfeldWein. Kosten: 23,50 €. 
Weitere Informationen sowie Buchung unter www.ruedesheim.de

Informationen

18.-22.04.

Projekt mit Fernwirkung

Der Königsstuhl, die Rhenser Rheinanlagen, die historische Stadtmauer und die St. Dionysiuskirche leuchten in farbigem Licht.
 

18.-22.04. - Lichtinstallation

Pünktlich zum rheinleuchten wird die neue dauerhafte Beleuchtung der ersten Fachwerkhäuser an der Rheinfront fertiggestellt und weitere Objekte werden illuminiert. 


Auf einem Spaziergang, der am Boxelöfterplatz am Rheinufer, Höhe Holgertsweg startet, sind einige der beeindruckenden Fachwerkhäuser in neuem Licht zu sehen. Das Ende des Lichtweges wird an der Peterskapelle sein und beleuchtete Plätze und Bäume säumen den Weg.



20.04.

Unter dem Motto „Wein und Licht“ wird der gesamte Spazierweg zusätzlich mit Teelichtern beleuchtet und sowohl am Boxelöfterplatz, wie auch an der Peterskapelle wird ab 20 Uhr Wein ausgeschenkt.

18.-22.04

Die Stiftskirche und die Burg Rheinfels erstrahlen in bunten Farben. 


 

20.04.

Ab 21.00 Uhr können Sie das nächtliche St.Goar erleben. Der Treffpunkt der ca. zweistündigen Nachtwächter-Führung ist an der Stiftskirche.

Kosten: 9 € pro Person, Anmeldung unter 06741 383 in der Touristinformation St.Goar
 

18.-22.04.

Im Restaurant auf dem Loreley-Blick Maria Ruh genießen Sie ein leuchtendes Menü mit brennendem Mittelrheinbrand und einen faszinierenden Blick auf den Hauptspielort des rheinleuchtens, das illuminierte Loreley-Plateau.

Kosten: 29 € pro Person. Weitere Informationen unter www.maria-ruh.de

18.-22.04. 

Projekt mit Fernwirkung

Über das Osterwochenende wird die St. Martinskirche illuminiert, zudem erstrahlt die imposante Stadtmauer im gewohnten Licht. 

 

 

19.04. 

Fackelwanderung zur sagenumwobenen Burgruine Fürstenberg

Um 20:30 startet die Fackelwanderung mit Welterbe Gästeführer Horst Maurer zur Burg, inklusive Besichtigung, Weinverkostung und Winzer-Imbiss mit regionalen Köstlichkeiten. Treffpunkt der Wanderung ist am "Halben Wehrturm" in Rheindiebach. 

Kosten: 20 € pro Person, Anmeldung per Telefon: 06743 - 2355, oder E-Mail: info@rheinkultour.de

18.-22.04.

Die Burg Rheinstein wird an allen Abenden bunt beleuchtet.


 

20.04.

Lichterabend auf Burg Rheinstein. Empfang vom Burgherrn im Rosengarten  mit einem Frühlingsaperitif. Im Kleinen Weinprinz erwartet Sie ein leckeres Ostermenü im Kerzenschein. Nach dem Hauptgang entführt Sie der Burgherr auf eine Burgführung im Lichterschein zum Thema Rheinromantik. Als kleine Stärkung erwarten Sie zwei süße Leckereien im Burgmuseum. 

Preis: 49€/Person, um Anmeldung per E-Mail wird gebeten: info@kleiner-weinprinz.de

Weitere Informationen zur Burg Rheinstein und dem kleinen Weinprinzen finden Sie hier