Burg Rheinstein | © Friedrich Gier

10:00 - 18:00

Burg Rheinstein

55413 Trechtingshausen

Zweifelsohne ist Burg Rheinstein ein Inbegriff preußischer Rheinromantik.

Ursprünglich 1316/17 vom Erzbistum Mainz zum Schutz gegen die nördlich benachbarten Pfalzgrafen errichtet, kaufte Prinz Friedrich Wilhelm Ludwig die seinerzeit ruinöse Wehranlage im 19. Jahrhundert. Kurz zuvor hatte der preußische Baumeister Karl Friedrich Schinkel Pläne für einen historisierenden Wiederaufbau der zwischenzeitlich zerstörten Burg erstellt. Die Baumeister Johann Claudius von Lassaulx und Wilhelm Kuhn waren es 1825 beziehungsweise 1827, die die Wiederaufbaupläne an Wünsche des Prinzen anpassten und dann den ersten - und nach Schloss Stolzenfels wichtigsten - romantischen Burgenwiederaufbau am Rhein schufen. Ebenso gemein mit Stolzenfels ist der Burg Rheinstein, dass sie als Sommersitz der preußischen Königsfamilie entstand.
Bis heute bietet die am RheinBurgenWeg liegende Anlage vollständig eingerichtete Schlossräume. Rittersaal, Wohn- und Schlafgemächer des Prinzenpaares sind zu besichtigen, und auch die Kapelle mit der einzigen Gruft der Königsfamilie am Rhein ist einsehbar.

Burg Rheinstein

Vom 14.03.2020 bis zum 01.11.2020
Öffnungszeiten: 10:00Uhr bis 18:00Uhr
55413 Trechtingshausen
Hotel Romantik-Schloß Burg Rheinstein
55413 Trechtingshausen

Tel.: (0049) 6721 6348
Email: info@burg-rheinstein.de
Web: http://www.burg-rheinstein.de/

Route planen