R(h)ein-Blick | © P!EL

Die Lore 2022

Welterbepreis für Kultur und Kunst

 

Im Welterbe Oberes Mittelrheintal finden sich zahlreiche Einzelpersonen, Gruppen, Vereine sowie Bürgerinitiativen, die sich engagiert für die Region einsetzen. Der Zweckverband Welterbe Oberes Mittelrheintal und der Kulturrat möchten durch die Auslobung der Lore 2022 diese Schaffens- und Wirkungsprozesse fördern, sichtbar machen und ehren.

 

Insgesamt wurden 31 Vorschläge für Nominierungen von Bürgerinnen und Bürgern aus der Region eingereicht. Der Zweckverband Welterbe Oberes Mittelrheintal bedankt sich bei allen, die diese Sichtbarmachung durch ihre Einreichung möglich gemacht haben. Es ist eine große Vielfalt an Projekten zusammengekommen, die die vielen unterschiedlichen kulturellen Schaffensprozesse in der Region verdeutlichen. Der größte Dank gilt natürlich den vielen Kunst- und Kulturschaffenden, die die Welterberegion durch ihre Kreativität bereichern und voranbringen.

Gewinner 2022

Alle Nominierten der Lore 2022

 

Insgesamt wurden 31 Vorschläge für Nominierungen von Bürgerinnen und Bürgern aus der Region eingereicht. Der Zweckverband Welterbe Oberes Mittelrheintal bedankt sich bei allen, die diese Sichtbarmachung durch ihre Einreichung möglich gemacht haben. Es ist eine große Vielfalt an Projekten zusammengekommen, die die vielen unterschiedlichen kulturellen Schaffensprozesse in der Region verdeutlichen. Der größte Dank gilt natürlich den vielen Kunst- und Kulturschaffenden, die die Welterberegion durch ihre Kreativität bereichern und voranbringen.

Nachfolgend werden die nominierten Projekte aufgeführt – vom Norden des Welterbegebietes (Bingen/Rüdesheim) bis in den südlichen Teil (Koblenz/Lahnstein).