Gemeinschaft | © Pexels

Ehrenamtliche Bürgerprojekte

 

Die klassische LEADER-Förderung ist für kleine Vorhaben, besonders von ehrenamtlichen Trägern, zu aufwendig und bringt zu viele bürokratische Hürden mit sich. Weil aber oft schon die kleinen Dinge Großes bewirken können, stehen in diesem Jahr 30.000 € für sogenannte „Ehrenamtliche Bürgerprojekte“ zur Verfügung. Das unbürokratische Förderangebot, das sich an Vereine, Organisationen oder auch lose Zusammenschlüsse richtet, erfreut sich großer Beliebtheit und geht nun schon in die sechste Runde. Bis zum 01.03.2022 können Bewerbungen eingereicht werden. Weitere Informationen können dem Aufruf entnommen werden.

 

 

Wie läuft die Förderung ab?

  1. Einreichen der ausgefüllten Interessensbekundung (Download) bis zum 01.03.2022 bei der LAG-Geschäftsstelle.
  2. Bewertung aller eingereichten Projekte durch die LAG anhand von transparenten Auswahlkriterien. Je besser das Projekt die Handlungsfelder der lokalen integrierten ländlichen Entwicklungsstrategie (LILE) unterstützt, desto besser fällt die Bewertung aus. Die Projekte mit den meisten Punkten werden gefördert.
  3. Vor der Durchführung des Projektes: die ausgewählten Projektträger unterschreiben eine Zielvereinbarung (Downlaod), danach erst darf mit der Umsetzung begonnen werden!
  4. Nach der Durchführung  des Projektes: Abgabe eines Durchführungsberichts inkl. Fotos und Kostennachweisen, spätestens bis zum 15.09.2022.
  5. Auszahlung der Mittel durch LAG


Was wird gefördert?

  • Projekte, die im Gebiet der LAG Welterbe Oberes Mittelrheintal liegen
  • Projekte, die mindestens einem Handlungsfeld der LILE der LAG zugeordnet werden können
    • Lebenswerte Siedlungsstrukturen
    • Zukunftsfähige Tourismusstrukturen
    • nachhaltige Entwicklung der Kulturlandschaft
    • Gesellschaft und Gemeinschaft
  • Projekte, die ehrenamtliches Engagement unterstützen und keine privatwirtschaftlichen Ziele verfolgen
  • Projekte mit mindestens 10 Punkten in der Bewertung durch die LAG
  • Eigene Arbeitsleistungen und der Kauf von gebrauchten Gegenständen sind nicht förderfähig


Wer darf Anträge stellen?

  • gemeinnützige Organisationen, Vereine, Interessenverbände oder auch lose Zusammenschlüsse von Einzelpersonen
  • NICHT FÜR: parteipolitische Initiativen, Kommunen und Unternehmen
  • Projekt von Antragstellern, die bereits 3 Ehrenamtliche Bürgerprojekte umgesetzt haben, können nicht berücksichtigt werden

 

Wie hoch ist die Förderung?

  • Die Standardförderung beträgt 1.000 €, Premiumprojekte mit einer Bepunktung von mehr als 20 Punkten (siehe Auswahlkriterien) erhalten sogar 2.000 €. 
  • Es handelt sich um eine Festbetragsförderung; die Förderung kann jedoch nicht höher als die angefallenen Kosten sein.

 

Bitte beachten Sie, dass nur aussagekräftige und fristgerecht eingereichte Interessensbekundungen in die Auswahl einbezogen werden können!

 

Die Geschäftsstelle der LAG berät Sie sehr gerne bei Ihren Projektideen und nimmt Ihre Interessensbekundungen entgegen.

LAG Welterbe Oberes Mittelrheintal

c/o VG Hunsrück-Mittelrhein

Rathausstraße 6, 55430 Oberwesel

 

Ansprechpartner: Maximilian Siech & Nico Melchior

Tel.      MS: 06771 / 95 99 104 oder 0170 / 766 48 69

            NM: 06771 / 59 95 46 oder 0151 / 140 656 03

Mail:    m.siech@zv-welterbe.de

            n.melchior@zv-welterbe.de


Hier können Sie sich einen Überblick  über die bisher geförderten Ehrenamtliche Bürgerprojekte verschaffen.